Käsefondue

Download PDF

Als Abschiedsessen für meinen Sohn, er fuhr am nächsten Tag wieder nach Chemnitz, machten wir ein Käsefondue.

_IGP5588Es gibt viele Varianten und ich zeige meine Version. Ich nehme … Graubrot/Schwarzbrot, Laugenbrot, Pfeffer, Muskat, Knoblauchzehe, 400g Raclettekäse, 400g Gruyère(Greyerz)käse, einen trockenen Weißwein und Birnengeist. Dazu einen hitzefesten Keramiktopf.

Als Wein empfehle ich einen aus der weißen Burgunderfamilie, Riesling ist mir zu säurelastig; ich nehme Birnengeist statt Kirschwasser, dieses ist mir zu bitter. Der Keramiktopf ist viel besser als die Töpfe dieser unseligen Fonduesets aus billigem Blech, die für Fleischfondues noch taugen mögen, aber Käsefondue hängt an!

_IGP5589Der Käse wird fein gewürfelt, man muss ihn nicht reiben.

_IGP5590Danach rühre ich ca 1 1/2 Eßlöffel Speisestärke (Mais!) mit ca. 4 Eßlöffel Birnengeist glatt.

_IGP5594400ml Wein werden im Keramiktopf erhitzt.

_IGP5596Ich lasse für ca. 1 – 2 Minuten die halbierte Knoblauchzehe im Wein schwimmen. Das Ausreiben des Topfes mit einer Knoblauchzehe erinnert mich zu sehr an eine kultische Handlung in tiefen Alpenschluchten…

_IGP5597Die Knoblauchzehe wird entfernt und wenn der Wein anfängt zu kochen füge ich die erste Portion Käse hinzu. Rühre mit einem Schneebesen und wenn der Käse fast geschmolzen ist, kommt die nächste Portion hinein.

_IGP5602Ich füge den Käse in drei Etappen hinzu und wenn er schön geschmolzen ist …_IGP5606… füge ich die aufgelöste Speisestärke hinzu und lasse es “aufblubbern” unter kräftigem Rühren, dann Hitze zurücknehmen, notfalls von der Kochstelle ziehen.

_IGP5607Kräftig würzen mit Muskat …

_IGP5608… und Pfeffer.

_IGP5610Gut durchrühren und fertig!

_IGP5611Das Brot wird gewürfelt, aufgespießt und durch den Topf gezogen, dann auf den Teller. Ich reiche dazu süß-sauer-scharf eingelegtes Obst, man kann Gurken, Silberzwiebeln oder sonst was dazu essen. Manche mögen auch Kartoffel statt Brot. Wir trinken dazu den Wein, der auch im Fondue ist.

PS: Die Mengen sind für 4 Personen und es blieb für meine Frau am nächsten Tag ein Mittagsimbiß übrig, während wir Männer über die Autobahn düsten … 🙂

Please like & share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.